JBBL: Rhein-Neckar Metropolitans

Metropolitans haben das Nachsehen

Abermals ein 90+ Spiel der Metropolitans, wo vieles zusammen lief und einiges im argen lag. Vorne gut abgeschlossen und hinten für Team URSPRING zu viele Möglichkeiten geboten. Zwei Spieler exponieren sich in besonderer Weise.

Die Metropolitans haben einen schlechten Start, lassen zu viele leichte Punkte zu. Ein kleiner Lauf von fünf Punkten wird in wenigen Minuten vom Team URSPRING zunichte gemacht. Die Met`s finden nicht zu ihrem Ryhthmus, werden immer wieder gestört, produzieren Ballverluste. Die ersten zehn Minuten gehen an URSPRING mit 6 Punkten plus. Im zweiten Viertel bauen die URSPRINGER ihren Vorsprung auf 11 Punkte auf. In Korbnähe kommen sie zu leichten Abschlüssen. Luke Resch (4 von 10 Steals bis zur Halbzeit) gelingt es, die URSPRINGER zu stoppen. Die Met´s Verwertung nun zweite Chancen besser. Jonathan Knödel mit 12 Punkten im ersten Viertel, Jacopo Nitti 12 im Zweiten halten die Rhein-Neckar-Mannen im Spiel. Julian Türkyilmaz beteiligt sich mit einer 60 prozentige Trefferquote und trägt maßgeblich dazu bei, dass die Metropolitans mit einem Punkt Vorsprung in die Kabine gehen.

Weiterhin bleibt das Spiel physisch hart, die Foulquote auf beiden Seiten steigt, URSPRING bei der Verwertung von zweiten Chancen deutlich besser als die Met´s. Knödel hat derweil ein Double-Double. Mateo McSwain (23,13) auf der Gegenseite tut es ihm gleich und ist unter beiden Körbe verdammt erfolgreich.

Im letzten Viertel Gleichstand bei 72:72 und noch acht Minuten zu spielen. Ein Krimi bahnt sich an. Nitti, Türkyilmaz und Jayden Watson machen noch mal 18 Punkte zusammen. Sögüt (21,15), McSwain (28,15) und Rafael Schwartze machen 23 Pkt., auch ohne Flynn Brommer, Kyrylo Pyatachenko und Vaclac Nosek (Machten 55 Pkt. im Hinspiel). Filmon Ebonine und Darron Edwards fehlten bei den Met´s und wäre am diesem Tag ein wertvolle Unterstützung für das Team gewesen. Jan Zumstein bekommt seine ersten Minuten in der JBBL. 8 URSPRINGER schlagen in einem hart umkämpften Spiel 12 Met´s und bleiben weiterhin auf einem aussichtsreichen PlayOff Platz in der JBBL.

Team RNM vs URSPRING 91:97 (22:28, 26:19, 18:21, 25:29): J. Türkyilmaz, (18,1), J. Nitti* (24,2), Knödel* (20,11), U. Tanrikulu (0,0), L. Resch* (7,2), J. Krönung (0,1), E. Uzun (0,0), Ch. Miller (0,2), S. Russom* (11,7), M. Utech (0,0), J. Watson* (11,6), J. Zumstein (0,0), *Starting Five

PM: Michael Klingenburg

Foto: Anja Edwards