Unsere Struktur

Zu einem gesunden Verein gehört auch immer eine gute Organisationsstruktur

Seit der Gründung der SG Mannheim im Jahr 2003 lag die Hauptverantwortung im Verein vor allem beim sportlichen Leiter. Er musste dafür sorgen, dass im gesamten Spielbetrieb „alles läuft“. Bei 20 Mannschaften und über 300 aktiven Mitgliedern keine leichte Aufgabe. Hinzu schulterte der sportliche Leiter noch weitere Aufgaben wie die Planung von Veranstaltungen und war für Trainer, Spieler und Eltern gleichermaßen Ansprechpartner. Alles in allem eine enorme Verantwortung und bei Zeiten auch Belastung für nur einen einzelnen.

Wie stellen wir die SG Mannheim am besten auf für eine erfolgreiche Zukunft?

Nun hat sich die SG Mannheim dank ihrer engagierten Mitglieder in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt, hat seit März 2015 ein neues Vereinslogo und ist auch in den sozialen Medien viel präsenter. Mit dieser Entwicklung war das „Modell sportlicher Leiter“ aus Sicht des Vorstandes nun nicht mehr zukunftsfähig für eine weitere gesunde Vereinsentwicklung. Es stellte sich also die Frage „Wie stellen wir die SG Mannheim am besten auf für eine erfolgreiche Zukunft?“. Und genau mit dieser Frage hatte der Vorstand im Dezember 2016 in einem ersten Workshop damit begonnen, den Grundstein für eine neue Organisationsstruktur zu legen. In drei weiteren Workshops zu Beginn des Jahres 2017 wurde die endgültige Struktur dann in Zusammenarbeit mit vielen engagierten aktiven und erfahrenen ehemaligen Mitgliedern entwickelt.

Viele Aufgaben, drei Bereiche, One Team!

Wer den sportlichen Leiter in der neuen Struktur sucht, der sucht vergeblich. Denn die Struktur der SG Mannheim wurde komplett neu entwickelt. Auf Grundlage der vielfältigen Aufgaben im Verein wurden in den Workshops insgesamt 20 Stellenausschreibungen erarbeitet und auf drei Bereiche aufgeteilt: Sportorganisation, Rund ums Team und Vereinsleben. Zu den 20 Stellen kommen auch noch deren Stellvertreter hinzu, sowie die vielen anderen wichtigen Positionen wie Trainer, Schiedsrichter, Helfer bei Events und nicht zu vergessen die Eltern. Damit ist die SG Mannheim strukturell so gut aufgestellt wie nur wenige Basketballvereine in Deutschland. In dieser Form sind wir aber auch wie nie zuvor auf das Engagement aller Vereinsmitglieder angewiesen, um diese Aufgaben zu stemmen. Wir sind überzeugt davon, dass wir das schaffen und wir alle gemeinsam die SG Mannheim zu einem noch besseren Basketballverein machen. Denn wir sind die SG Mannheim, wir sind #SGOneTeam.

Legende: AL = Abteilungsleiter, FSJ = Freiwilliges Soziales Jahr

Der Vorstand bedankt sich herzlichst bei allen aktiven und ehemaligen Vereinsmitgliedern, die mit ihrem engagierten Mitwirken einen großen Teil zur neuen Organisationsstruktur und damit einer zukunftsfähigen Ausrichtung der SG Mannheim beigetragen haben. Vielen Dank an Marius Balzarek, Sabine Bazlen, Benjamin Brechtel, Matthias Brechtel, Simon Dietzfelbinger, Peter Eberhardt, Kai Gärtner, Steffen Höhnke, Liridon Kqiku, Manfred Kuhn, Mascha Müller, Stefan Nowak, Markus Pföhler, Carsten Scharbau, Petra Schödel, Sven Schumacher, Rene Ullrich und Martin Volpert.

Ein Dank geht natürlich auch an all diejenigen, die mit ihrem Engagement diese Struktur zum Leben erwecken: alle Koordinatoren, Manager, Organisatoren, Verwalter, Trainer, Schiedsrichter, Spieler, Helfer und Eltern. Vielen Dank!

Der Vorstand
Mate Bosnjak, Thorsten Schnieder, Werner Winkler, Hilde Maringer, Andreas Fecker