Mannheim holt im Klassiker den 18. Heimsieg in Folge

Herren 1 schlägt Haiterbach mit 75:61 vor großartiger Heimkulisse

Es ist schon etwas länger her, dass unsere Herren 1 ein Heimspiel verloren haben. Damals war Barack Obama noch Präsident der USA, Großbritannien gehörte zur EU und das iPhone 6s war das aktuellste Modell von Apple. Seit der knappen 75:76 gegen den TV Derendingen am 17. April 2016 ist die SG Mannheim nun zum 18. Mal in Folge als Sieger vom heimischen Platz gegangen. Beim Klassiker gegen den KKK Haiterbach vergangenen Sonntag siegte die SG Mannheim in einer intensiven Partie mit 75:61 und bleibt in der aktuellen Saison damit weiterhin ungeschlagen.

Viele Zuschauer waren in die GBG-Halle gekommen um mit dabei zu sein beim Klassiker SG Mannheim gegen Komušina Haiterbach, bei denen Topscorer Franko Filipovic die komplette Saison verletzungsbedingt fehlen wird. Dennoch herrscht von Beginn an eine tolle Atmosphäre und davon beflügelt führt Marcel Müller die SG Mannheim schnell zu einer 9:2 Führung. Gästetrainer Boris Kurtovic ist bereits nach vier Minuten gezwungen die erste Auszeit zu nehmen, um sein Team wachzurütteln. Im Anschluss zeigt seine Ansprache Wirkung und Haiterbach kann zur Viertelpause auf 12:11 verkürzen. Beide Mannschaften tun sich weiterhin schwer zu Punkten zu kommen. Schließlich übernimmt Jeremy Ingram immer mehr die offensive Initiative und bringt die Hausherren bis zur Halbzeit auf 34:24. In dieser Phase erzielt der starke US-Amerikaner insgesamt 10 seiner 20 Punkte und avanciert so zum Topscorer.

Nach der Pause läuft es dann auch für die Gäste offensiv besser, bei denen sich Marin Zelalija und Markus Bretz immer wieder gut in Szene setzen können. Doch Mannheim hält den Druck weiterhin hoch und findet allein im dritten Spielabschnitt ganze 14 Mal den Weg an die Freiwurflinie. Neben Ingram zeigt vor allem der Mannheimer Alex Kuhn sein ganzes Können und steuert zu seinem Double Double aus 11 Punkten und 14 Rebounds auch noch 5 Assists und 4 Steals bei. Haiterbach kann sich dadurch auch im letzte Viertel nie wirklich in Schlagdistanz bringen und verliert trotz einer guten kämpferischen Leistung mit 75:61. Die SG Mannheim bleibt damit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze und reist nun in den nächsten Wochen zu den beiden Topteams nach Schwäbisch Hall und Möhringen.

Statistiken

hier klicken

Tabelle

hier klicken

Team

hier klicken

Das nächste Regionalligaspiel

TV 89 Zuffenhausen vs Herren 1

Sporthalle Talwiesen
Herren Reglionalliga BW

Newsletter abonnieren