U10-1 erkämpft sich 2. Platz im letzten Turnier der Saison

SG Mannheim vs SG Kirchheim 16:15

Am 27. März fand das letzte U10-Turnier für unser jüngstes Team in der heimischen GBG-Halle statt. Eingeladen waren SG Kirchheim 1, TSV Wieblingen und der USC Heidelberg. Der erste Gegner war SG Kirchheim 1 und das Spiel war bis zum Seitenwechsel mit 8:8 ausgeglichen. Nach dem 3. Viertel führte Mannheim mit 14:12, sodass die letzten 5 Minuten Spannung versprachen. Das letzte Viertel war hart umkämpft, gekennzeichnet durch viele Fouls. Aber das Glück war auf Mannheimer Seite, da die Freiwürfe von Kirchheim nicht ihr Ziel fanden. Mit einem knappen 16:15 gewannen unsere Kids das Spiel.

Es spielten: Stefan Kovacs (4), Jacopo Nitti (4), Tim Merkel (3), Vatan Sögüt (2), Linus Stadtmüller (2), Valentine Chinamere (1), Linus Drüppel, Batuhan Erol, Mikail Cetin, Ntemo Toca, Marvin Heim und Mike Ebiem Johnson.

SG Mannheim vs TSV Wieblingen 16:23

Im zweiten Spiel standen wir TSV Wieblingen gegenüber. Am Wochenende zuvor noch gegen uns verloren, zeigten sie heute, dass man auch mit nur 5 Spielern, wovon zwei Spieler alle Punkte machten, gewinnen kann. Zur Halbzeit stand es 4:9 für Wieblingen. Vatan erspielte einen 3-Punkte-Wurf und Stefan konnte einen Freiwurf einnetzen. Im dritten Viertel waren es wieder die beiden Wieblinger, die die Punkte sammelten. Stefan’s 3er, Tim Korberfolg und Mike’s Freiwurf brachten uns zum Spielstand 10:18. Angespornt durch die Bank und Zuschauer wollten wir das letzte Viertel für uns holen, das auch mit 6:5 gelang. Kapitän Vatan holte 4 Punkte und Stefan 2. Letztendlich mussten wir uns aber den beiden gegnerischen Spielern geschlagen geben und verloren mit 16:23.

Es spielten: Vatan (7), Stefan (6), Tim (2), Mike (1)

SG Mannheim vs USC Heidelberg 18:24

Da die Wieblinger Kinder eine schulische Veranstaltung hatten, konnten sie ihr drittes Spiel nicht mehr bestreiten. Leider fiel dadurch auch für SG Kirchheim das letzte Spiel aus. So kam es erneut zum Showdown zwischen Mannheim und Heidelberg, welche je ein Spiel gewonnen und eines verloren. Wie am Wochenende zuvor versprach es spannend zu werden. Heidelberg wollte seine 17:8 Niederlage sicherlich wett machen. Das zeigte sich schon zur Halbzeit, dass dem so ist. Die Jungs vom USC gingen mit 5:11 in Führung (3:4 und 2:7). Heute ließ die Mannheimer Defense zu wünschen übrig. Es wollte nicht recht gelingen. Auch das dritte Viertel konnte der USC mit 5:7 für sich entscheiden. Tim’s 3-Punkte-Wurf und Ntemo’s Korb konnten jedoch zum Spielstand 10:18 beitragen. Die letzten 5 Minuten weckten nun endlich den Ehrgeiz der Mannheimer Youngsters. Vatan verkürzte auf 12:18. Es fehlten nur noch 3 Mannheimer Körbe zum Ausgliech. Diese Ansage weckte Valentine’s Ehrgeiz und er Zeitstempel uns schöne Korbleger. Dabei erzielte er 6 Punkte in Folge. Trotz der Aufholjagd kamen wir nicht mehr an Heidelberg heran und mussten uns mit 18:24 geschlagen geben.

Es spielten: Valentine (6), Vatan (4), Ntemo (3), Tim (3), Jacopo (2)

Alles in allem sind wir Trainer mit den tollen Leistungen unserer Kids sehr zufrieden. Sie haben sich zu einer homogenen Mannschaft geformt, die ganz tolle Fortschritte, vor allem in der Verteidigung, uns gezeigt hat.

WIR SIND STOLZ AUF EUCH!!!
MACHT WEITER SO!!!

geschrieben von Sabine Bazlen

Leave a Reply

*